Was hilft gegen schnarchen?

Schnarchen ist nicht nur die Ursache des Mangels an Schlaf kann auch ein Symptom der obstruktiven Schlafapnoe sein. Schlafapnoe führt zu zerebraler Hypoxie, Entwicklung von Bluthochdruck und sogar Herzinfarkt. In Verbindung mit Menschen, die mit Schnarchen kämpfen, sollte ihre Krankheit so schnell wie möglich heilen. Überprüfen Sie, wo die Behandlung von Schnarchen besteht.

Selbstschnarchen ist keine Krankheit. Das ist das Geräusch der Atmung. Wie kommt es zu Schnarchen? Während des Schlafs, verengt sich der Hals und der limp Wand des oberen Respirationstraktes Vibrieren in Bewegung gesetzt durch die vorbeistreichende Luft. Das Schnarchen hat einen offenen Mund und macht oft laute Geräusche. Bei etwas Schnarchen kann der Luftstromweg vollständig geschlossen werden. Der Mensch hört auf zu schnarchen, atmet aber auch ein paar Sekunden (manchmal dauert die Stille und zwei Minuten). Dieser Moment wird als Schlafapnoe bezeichnet, die zu einer chronischen Hypoxie des Körpers führt, die gefährliche gesundheitliche Folgen haben kann. Was hilft gegen schnarchen? weiterlesen